Wettfibel


Wie wette ich?
Zum Einstieg in die Faszination Pferdewetten empfehlen wir Ihnen die Sieg- oder Platzwette. Dabei muss das von Ihnen getippte Pferd gewinnen (Siegwette) oder unter den ersten drei Pferden ins Ziel kommen (Platzwette). Wünschen Sie direkte Info zu V6-Wette, so klicken Sie bitte hier. Diese und weitere Wettarten werden Ihnen folgend erklärt.


Auf welches Pferd soll ich setzen ?
Dies ist wohl die einzige Entscheidung, die wir Ihnen nicht abnehmen können. Vertrauen Sie auf Ihr Gefühl. Schauen Sie sich die Pferde bei der Parade vor dem Start einmal genau an. Sie können auch die „Wetter“-Vorhersage zu Rate ziehen. Dieser Flyer gibt Ihnen eine Tendenz vom vermeintlich stärksten bis zum schwächsten Pferd eines Rennens. Sie erhalten diesen Flyer an den Totokassen oder zum Download im Internet unter www.turfino.de

Wie hoch ist mein Einsatz ?
Der Mindesteinsatz für die meisten Wettarten beträgt 1 Euro. Bereits ab 50 cent erhalten Sie eine Viererwette und auch die Dreierwette, sofern diese mit dem Zusatz „Happy Race“ gekennzeichnet ist. Der Höhe Ihres Einsatzes sind keine Grenzen gesetzt.

Wie gebe ich meine Wette ab ?
Ihre Wette geben Sie an einer der Totokassen auf der Rennbahn ab.
Sieg- oder Platzwetten können mündlich angesagt werden nach dem Beispiel: „Ich wette Pferd Nummer 3 für 5 Euro auf Platz!“ Alle anderen Wettarten müssen auf einem Tippschein ausgefüllt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte rechtzeitig vor dem Start des Rennens an unser Info- oder Totopersonal an den Totokassen.

Kann ich meine Wette stornieren ?
Solange Sie sich an der Totokasse befinden, können Sie Ihre soeben getätigte Wette unmittelbar stornieren oder ändern. Nach diesem Zeitpunkt ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Überprüfen Sie daher genau Ihre Spielquittung auf die Richtigkeit von Rennbahn, Rennen, Wettart, Einsatz und Startnummer des Pferdes.


Wieviel habe ich gewonnen ?
Wenn Ihr getipptes Pferd entsprechend Ihrer Wette im Zieleinlauf vertreten war, so haben Sie Ihre Wette gewonnen. Etwa 3 Minuten nach dem Rennen werden die Quoten akustisch sowie über die Anzeigetafel bekanntgegeben. Die angegebene Quote errechnet sich auf Basis eines Einsatzes von 10 Euro. Beispiel: Die Quote beträgt 30. Dann bekommen Sie 30 Euro ausgezahlt, wenn Sie 10 Euro eingesetzt haben.

Kann ich über das Internet wetten ?
Wenn Ihnen der Weg zur Rennbahn einmal nicht möglich sein sollte, können Sie gern auch über das Internet Ihre Wette abgeben und die Rennen live verfolgen. Hier geht es zur Anmeldung.



Wählen Sie aus den folgenden Wettarten:


V6-Wette

Sieg
Platz
Platzzwilling

Zweier

Dreier

Vierer


Kombiwette
Schiebewette

HappyRace




Die Siegwette
Das von Ihnen gewettete Pferd muss als Erstes durch Ziel laufen.
Der Mindesteinsatz beträgt 1 Euro.
sieg.jpg
Sie haben gewonnen, wenn Sie die Nummer 8 auf Sieg getippt haben.


Die Platzwette
Das von Ihnen getippte Pferd muss als Erster, Zweiter oder Dritter das Ziel erreichen
Der Mindesteinsatz beträgt 1 Euro.
platz.jpg
Sie haben gewonnen, wenn Sie die Nummer 8, 7 oder 3 auf Platz getippt haben. Bei weniger als 7 Startern gilt die Platzwette nur für die ersten beiden Pferde, die das Ziel erreichen.


Die Platz-Zwillingswette
Beim Platz-Zwilling tippen Sie zwei Pferde, die unabhängig von ihrer Reihenfolge unter den ersten drei Pferden das Ziel erreichen müssen.
Der Mindesteinsatz beträgt 1 Euro.
platzzwilling.jpg
Sie haben gewonnen, wenn Sie die Pferde 7 & 8 oder 3 & 8 oder 7 & 3 als Platz-Zwilling gewettet haben. Für jede Kombination wird eine eigene Quote errechnet.
 
Beispiel für einen Tippschein

...mit der Platzzwillingswette:

Sie tippen die Pferde Nummer 3 und 8
als Platzzwilling und gewinnen damit
die 2.Quote.

Sollten weniger als 8 Pferde am Start sein, so wird die Platz-Zwillingswette nicht angeboten
platzzwilling-schein.gif

Die Zweier- , Dreier- und Viererwette
Die Pferde müssen in der richtigen Reihenfolge das Ziel erreichen.
Der Mindesteinsatz beträgt 1 Euro bei der Zweier- und Dreierwette.
Der Mindesteinsatz beträgt 50 cent bei der Viererwette und der Dreierwette beim HAPPY RACE
einlaeufe.jpg
Zweierwette: Sie haben gewonnen, wenn Sie die Pferde 8 & 7 in der richtigen Reihenfolge spielten. Dreierwette: Sie haben gewonnen, wenn Sie die Pferde 8,7,3 in der richtigen Reihenfolge spielten. Viererwette: Sie haben gewonnen, wenn Sie die Pferde 8,7,3,5 in der richtigen Reihenfolge spielten.

Beispiel für einen Tippschein

...mit der Viererwette:

Sie markieren die Wettart „G4“
Sie markieren im Pferde-Feld die Nummern 8,7,3,5 in der gewünschten Reihenfolge.

Bei der Zweier- und Dreierwette gehen Sie nach gleichem Prinzip vor, markieren jedoch als Wettart „Zw.“ bzw. „Dr“
und dementsprechend weniger Pferde.

 

 

einlaeufe-schein.gif

Die Kombinations-Wette
Getippte Pferde dürfen in beliebiger Reihenfolge das Ziel erreichen.
Der Mindesteinsatz beträgt 1 Euro.
kombiwette.jpg
Sie haben gewonnen, wenn die Pferde 3,7,8 zuerst das Ziel erreichen, egal in welcher Reihenfolge.

Beispiel für einen Tippschein

...mit der Dreier-Kombinations-Wette:

Sie markieren nur in der unteren Zeile die Pferde-Nr. 3, 7 und 8.
Ihr Einsatz multipliziert sich mit der Anzahl der Kombinationen.
In diesem Beispiel sind es 6 Kombinationen.

Sie können die Kombinationswette auch mit der Zweier-, Vierer- und Platz-Zwillingswette
spielen. Markieren Sie dementsprechend „Zw.“ „G4“ und „PZ“.

 

kombiwette-schein.gif

Die Schiebewette
Bei dieser Spielart können Sie den Gewinn aus der Wette eines Rennens auf eine Wette in einem folgenden Rennen "weiterschieben". Möglich ist dies bei der Siegwette und der Platzwette.
Diese Spielart wird derzeit nur bei Rennen in Berlin-Mariendorf angeboten.
Der Mindesteinsatz beträgt 1 Euro
Für diese Spielart liegen spezielle Tippscheine an den Totokassen aus.


Die V6-Wette
Bei dieser Spielart müssen Sie in 6 vorgegebenen Rennen jeweils den Sieger treffen.
Der Mindesteinsatz beträgt 50 cent.
Für die V6-Wette liegen spezielle Tippscheine an den Totokassen aus.


HAPPY RACE
Wetten Sie zum halben Einsatz die Dreierwette.
Der Einsatz beträgt 50 cent.
Die HAPPY RACE-Option wird nur in ausgesuchten Rennen in Berlin-Mariendorf angeboten.
Achten Sie auf den Hinweis im Rennprogramm.

 
 
 
 
 
 
 
 


 


Vorschau Pfaffenhofen 28-05-08

Pfaffenhofen - Jetzt greift auch Herkules Diamant auf der Pfaffenhofener Trabrennbahn in den Kampf um den Super-Cup ein. Der dritte Wertungslauf bildet am Donnerstag (Beginn 18.00 Uhr, freier Eintritt) den Höhepunkt der zehn Prüfungen - mit einem kleinen aber äußerst feinem Feld nach dem Motto "Klasse statt Masse". Und natürlich ist Herkules Diamant mit Gerhard Biendl im Sulky bei seinem ersten Gastspiel 2008 auf der Hopfenmeile ein ganz heißer Tipp. Bei neun Starts in dieser Saison kehrte er niemals ohne Prämien in den Stall zurück. Vier Mal zeigte er in München-Daglfing allen Konkurrenten die Eisen, am 1. Mai schraubte er in Gelsenkirchen als Dritter in einem 2000-m-Rennen seine Jahresbestzeit auf 1:14,9 Minuten, und Mitte des Monats lief er in Berlin-Mariendorf in bester Gesellschaft über die 1900-m-Distanz auf Platz zwei.

Doch seine durchwegs älteren Gegner werden dafür sorgen, dass Herkules Diamant hier vor keinem Spaziergang steht. Das sind die beiden bisher punktgleichen Super-Cup-Spitzenreiter Mister Molli (Olivier Monshouwer) als Sieger des ersten Wertungslaufes und Gri Victor (Herbert Strobl), außerdem der erstmals unter der Regie von Hannu Voutilainen antretende The First Stallion, der bei seinem ersten Auftritt in der Hallertau den zweiten Super-Cup-Durchgang für sich entschied. Dazu kommen Bahnspezialist und Blitzstarter Frisco Bes (Josef Franzl), der heuer ebenso wie Mister Molli schon sechs Volltreffer auf sein Konto gebracht hat, sowie der "Titelverteidiger" Thermidor (Roman Spengler).

Die zweithöchste Tagesklasse (bis 35 000 Euro Gewinnsumme) wird im Preis vom Fichtelgebirge von den Amateurfahrern auf die Bahn gebracht, und hier gibt es einen klaren Favoriten: Steiner mit Marie Lindinger an den Leinen. Er machte beim Pfarrkirchener Pfingst-Meeting das halbe Dutzend an Saisonsiegen voll, war auf bayerischen Bahnen zum sechsten Mal in Folge nicht zu stoppen. Bei aller Wertschätzung: Ob Gegner wie der siebenfache Vorjahressieger Washington USA (Janette Mair), Tenor de France (Diana Della Bella) oder Michelano (Dr. Jürgen Franz) diese Serie beenden können, darf doch bezweifelt werden.

Eine Klasse darunter, im Preis von der Rhön, peilt Dylan Voyager (Epimach Fleschhut) seinen dritten Saisonerfolg in der Ilm an. Die in diesem Jahr schon vier Mal erfolgreiche Laury Ann (Herbert Eisenmann), Dariolo (Josef Franzl) und "Dauerläufer" Benito (Josef Sparber) könnten seine schärfsten Rivalen werden.

Zwei Mal, in der dritten und der achten Tagesprüfung, wird die Viererwette mit einer Garantieauszahlung von 4000 Euro ausgespielt. Dass sich hier der richtige Tipp lohnt, haben erst am vergangenen Renntag die Quoten von 4984:10 und 25 404:10 gezeigt. Im vierten Rennen, dem Preis vom Spessart, darf Nagano (Herbert Lorenz) nicht an seiner jüngsten Disqualifikation gemessen werden. Vier Siege und weitere vier Spitzenplätze bei zehn Starts in der laufenden Saison stempeln ihn zum Favoriten. Doch vor allem der zuletzt zwei Mal hintereinander erfolgreiche Spirit Bes (Thomas Hierl), Hop Singh (Dr. Jürgen Franz) und Comme Ci Comme Ca (Dr. Michael Liebhardt) könnten ihm gefährlich werden. Ob das die Kandidaten für die Viererwette sind?

Ähnlich ist die Situation im achten Rennen, dem Amateurfahren um den Preis vom Thüringer Wald. Dorado, das "Pfaffenhofener Pferd des Jahres 2007" strebt - erstmals in der Hand seines Besitzers Michael Klepmeier - seinen dritten vollen Erfolg hintereinander an. Verhindern könnten das in erster Linie Magic Photo (Dr. Michael Liebhardt), Adrian (Walter Herrnreiter), Peterhofer (Daniela Fellner) oder Noblesse Oblige (Marie Lindinger).

Tipps für Donnerstag:
1. Rennen: Perl's Fortune - Blue Lady Hochwald - Don Proscado. -
2. R.: Daddy's Happiness - Opal November - Sophie Marie. -
3. R.: Nagano - Comme Ci Comme Ca - Hop Singh. -
4. R.: Dylan Voyager - Laury Ann - Dariolo. -
5. R.: Tisomo - Cara Vita - Fritzi. -
6. R.: Steiner - Washington USA - Tenor de France. -
7. R.: Italian Stallion - Xaver L - Pago. -
8. R.: Dorado - Magic Photo - Adrian. -
9. R.: Herkules Diamant - The First Stallion - Frisco Bes. -
10. R.: Morris - Selin - Anderson.

"Tipp des Tages": Steiner (6. R.),
Zweierwette: Dylan Voyager - Laury Ann (4. R.),
Dreierwette: Steiner - Washington USA - Tenor de France (6. R.),
Viererwette: Dorado - Magic Photo - Adrian - Peterhofer (8. R.).
Zurück  

» Übersicht

 
Gebäudereinigung | Stellenangebote Bau | Baumaschinen | Bauforum | Architekten | Kleinanzeigen | Singlebörse | Immobilien | Trabrennsport | Bayern | Tippspiel